• Sa. Okt 1st, 2022

EgamersNetwork.TV

Spielen geht immer – Egal ob man arm oder reich ist!

Der April 2022 war eines der informationsreichsten Monate in der Geschichte von Kingdom Hearts: Neben einen 7-minütigen Trailer der kommenden Releases im Kingdom Hearts-Kosmos, erhielten wir, sowohl von Fans als auch aus sämtlichen Berichten, Interviews, etc. einige interessante Infos.

In diesem Artikel werdet ihr hier eine News-Zusammenfassung vorfinden, in dem ihr alles Wichtige lesen werdet, was bis zum heutigen Stand (08. August 2022) veröffentlicht wurde:

Kingdom Hearts: Dark Road

Kingdom Hearts: Dark Road wird im August 2022 aktualisiert. Der Trailer zeigte neue Story-Inhalte, die sich hauptsächlich um Xehanort und seine Mitschüler bezieht.

Mehr dazu seht ihr im Trailer und auch in unserer Gallerie:

Kingdom Hearts: Dark Road


Kingdom Hearts: Missing Link

Kingdom Hearts: Missing Link ist ein kommender Mobile-Titel, welches zwischen dem Ende von Kingdom Hearts: Union X und dem Anfang von Kingdom Hearts: Dark Road spielt. Dieses Spiel verwendet AR-Technologie, welches auch in Pokémon Go verwendet wird. Wie das Kampfsystem jedoch funktioniert ist noch nicht bekannt. Allerdings wissen wir bereits, dass dieses Spiel Gacha-Elemente in Form von Amiibo-ähnlichen Figuren beinhaltet. Diese besitzen dieselbe Funktionalität wie die Medaillen in Kingdom Hearts: Union X.

Hier der Trailer zu Kingdom Hearts: Missing Link:

Kingdom Hearts: Missing Link

Folgende Infos wurden von Tetsuya Nomura in der Geburtstagsfeier bekannt gegeben:

  • Kingdom Hearts: Missing Link erscheint sowohl für Android als auch auf iOS
  • Enthält ein vielversprechendes Kampfsystem, die sich nach dem bereits bekanntem Kingdom Hearts-Gameplay orientiert
  • Bis zu 6 Spieler können gemeinsam am Spiel teilnehmen
  • Es ist sowohl hochkant als auch im Querformat spielbar
  • Kingdom Hearts: Missing Link spielt zwischen dem Ende von Kingdom Hearts: Union X und den Anfang von Kingdom Hearts: Dark Road
  • „Alle Mysterien, die wir bisher noch nicht beantwortet haben, werden im Laufe der Zeit gelöst.“
  • Die Schlüsselbegriffe sind Scala Ad Caelum, Gründervater Ephemer, Schlüsselschwertträger und geschlossene Gesellschaft
  • Die Closed Beta ist für den Herbst diesen Jahres angesetzt (Mehr ist noch nicht bekannt.)
  • Kingdom Hearts: Missing Link beinhaltet zwei Modi: Der Storymodus, indem ihr entsprechende Quests löst und der freie Modus, wo ihr frei, wie in Pokémon Go, herumlaufen könnt
  • Im freien Modus sammelt ihr Einzelteile, um euer Schlüsselschwert zu verstärken

Zudem erhalten wir wohl unsere Aufträge/Quests über ein Ohrhörer. Wir wissen aber bisher noch nicht von wem, vermuten aber, dass es Sigurd sein könnte.

Fans können sich schonmal Kingdom Hearts: Missing Link vormerken: Dieses Spiel wird für Android- und iOS-Geräten zur Verfügung stehen, welches dem Spieler erlaubt, seine Abenteuer in Scala Ad Caelum in unserer realen Welt zu transferieren. Die Spieler werden atemberaubende Kämpfe gegen die Herzlosen bestreiten und erleben gleichzeitig eine neue und originelle Story. Die Closed Beta ist noch für dieses Jahr angedacht.

Quelle: kh13.com

Auch wurde bereits die offizielle Homepage zu Kingdom Hearts: Missing Link eröffnet.

Dazu gibt es weitere Screenshots in unserer Gallerie:


Kingdom Hearts IV

Im letzten Trailer-Segment wurde offiziell Kingdom Hearts IV angekündigt. Zu sehen waren hyperrealistische Landschaften und ein schlafender Sora in einem Appartement. Sein Erscheinungsbild hat sich, aufgrund der realistischen Gegebenheiten dieser Welt, drastisch verändert. Daraufhin klingelt es und Strelitzia aus Kingdom Hearts: Union X gibt sich zu erkennen. Sie teilt Sora mit, dass er seit seiner Ankunft eine Woche lang in dieser Welt geschlafen hat – in Quadratum.

Diese Welt stellt sich, laut Strelitzia, als eine Art Nachwelt heraus, in der sich nun Strelitzia und Sora befinden, nachdem sie ihr Leben in ihrer Herkunftswelt gelassen haben. Somit hat Sora die Naturgesetze seiner Welt gebrochen, jedoch ist es immer noch ein Rätsel, wieso ausgerechnet Strelitzia dort hineingelangt ist.

Später erscheint ein riesiger Schattenborn auf der Hauptstraße der Stadt. Und auch hier sieht dieser Schattenborn deutlich gefährlicher aus, als es noch im Ursprungsdesign der Fall war. Nach ein paar Gameplaysektionen sieht man, wie Soras Anhänger sich in einen Greifhaken verwandeln kann und Sora schwingt sich in bester Spider Man-Manier in Richtung des Schattenborns. Auf einem der Gebäude stehen zwei schwarze Kuttenträger und beobachten das Geschehen. Wer die Beiden sind, ist aber noch nicht bekannt. Es könnte sich aber hierbei um den Meister aller Meister und um Luxu handeln.

Auch gibt es auch die ein oder andere Vermutung, dass Star Wars womöglich im nächsten Haupttitel zu sehen sein wird.

Wie auch in Kingdom Hearts: Missing Link, wurde die offizielle Homepage zu Kingdom Hearts IV veröffentlicht.

Neugierig geworden? Hier seht ihr den Trailer!

Kingdom Hearts IV

Weitere Screenshots zu Kingdom Hearts IV seht ihr in unserer Gallerie:


Tetsuya Nomuras geheimnisvolle Nachricht

Während des 20-jährigen Geburtstags hinterließ Tetsuya Nomura seinen Fans eine Geburtstagsnachricht, die wir in einem unserer älteren Artikeln übersetzt haben. Diese Nachricht beinhaltete eine geheime Botschaft, die manche Fans dechiffriert haben. Die Geheimbotschaft lautete: „Die Identität der Stimme ist Sigurd. Achtet bitte darauf.“ Sigurd hatte gegen Ende in Kingdom Hearts: Union X kurz einen Auftritt und ist gleichzeitig die Erzählerstimme der Trailer zu Kingdom Hearts: Missing Link und Kingdom Hearts IV.

Originaler Twitterpost von kh13.com

Tetsuya Nomuras Interview mit der Famitsu

Die Famitsu veröffentlichte am 29. April 2022 in ihrer Ausgabe ein Interview mit Tetsuya Nomura. Dort gab es viele Infos zu Kingdom Hearts IV, Kingdom Hearts: Missing Link und Kingdom Hearts: Dark Road.

Die englische Übersetzung könnt ihr gerne auf kh13.com durchlesen.

Vollständiges Famitsu-Interview (Seite 8 und 9)

Interviewer: Erst einmal alles Gute zum 20-jährigem Jubiläum.

Nomura: Dankeschön.

Interviewer: Wie fühlt es sich an, 20 Jahre lang an dieser Serie mitgewirkt zu haben?

Nomura: Ich kann es ehrlich gesagt immer noch nicht fassen. Ich kann nur meinen Dank an diejenigen aussprechen, die diese Reihe unterstützt haben.

Interviewer: Und die Veröffentlichung von Kingdom Hearts III liegt auch schon drei Jahre zurück oder?

Nomura: Das stimmt. Und in diesen drei Jahren haben wir viele große Sachen wie Kingdom Hearts: Melody of Memory, die PC- sowie die Cloud-Portierungen für die Nintendo Switch veröffentlicht.

Interviewer: Laut Aussagen unseres Teams, welches in diesem Event anwesend war, haben sie die Leidenschaft der Fanbase innerhalb dieser Veranstaltung gespürt.

Nomura: Ja. Es freut mich zu sehen, dass diese Reihe, sowohl junge als auch ältere Fans gleichermaßen anspricht. Wenn man bedenkt, dass es eher ein Kollaborationsprojekt mit Disney war.

(Der Interviewer fragte daraufhin Nomura was es denn mit der geheimen Nachricht auf sich hatte. Zu dem Zeitpunkt hatte es noch niemand dechiffriert, sodass Nomura mit „Niemand hat es bisher gelöst.“ geantwortet hat.)

Interviewer: Wir hörten dass Kingdom Hearts IV auf der Unreal Engine 5 entwickelt wurde. Der Trailer hingegen war auf der Unreal Engine 4. Auch wenn der Trailer eine ältere Version der aktuellen Entwicklung zeigt, so sieht es dennoch ziemlich beeindruckend aus.

Nomura: Ja. Aktuell arbeiten wir mit der Unreal Engine 5. Beim nächsten Mal* werdet ihr höchstwahrscheinlich Kingdom Hearts IV mit der komplett neuen Engine zu Gesicht bekommen.

(* = Beim nächsten Mal: Bedeutet in diesem Fall nicht, dass wir in naher Zukunft etwas sehen werden. Auch versicherte die Famitsu, dass wir auf der E3 nichts dazu sehen werden.)

Interviewer: Warum wollten Sie das Kingdom Hearts 20th Anniversary Event in Shibuya Hikari machen?

Nomura: Shibuya ist weltweit bekannt und von daher dachte ich, es wäre eine gute Idee diese Veranstaltung dort zu organisieren.

Interviewer: Apropos Shibuya: Wir wissen, dass die Charaktere von The World Ends With You ihren Auftritt in Kingdom Hearts: Dream Drop Distance hatten. Gibt es dazu irgendeine Verbindung?

Nomura: Nein. Mir ist bewusst, dass viele Fans darüber spekulieren, dass das Shibuya aus The World Ends with you oder dass die Herkunft von Jacks Freunden aus Final Fantasy Origin: Stranger of Paradise in irgendeiner Art und Weise in Verbindung zu Quadratum stehen würde. Aber ich kann euch versichern, dass es „keine Verbindung dazu gibt.“

Interviewer: Befindet sich der Raum, wo Sora aufwacht in Shibuya?

Nomura: Diese Location ist in Minami-Aoyama angesiedelt. Wie auch immer unterscheidet sich jedoch der Standort von dem originalem Standort. So ist die Sicht vom Balkon aus eine komplett andere. Das Osaka-Team recherchiert nach den entsprechenden Locations und passt diese später im Spiel an.

Interviewer: Also wird es noch größer?

Nomura: Genau so ist es. Wir haben uns außerdem auch Gedanken über die Größe der Räumlichkeiten nachgedacht. Was aber die Zusammensetzung von Möbeln, etc. betrifft haben wir uns noch nicht konkret festgelegt, sodass die Innenausstattung womöglich sogar noch verändert werden könnte. Dieser Raum wäre auch der Grundbaustein für die ersten Abhandlungen des Spiels.

Interviewer: Was ist Quadratum eigentlich für eine Welt? In Kingdom Hearts: Melody of Memory wurde es als „eine andere Seite der Realität“ beschrieben. „Auch bekannt als eine fiktionale Welt.“ Bedeutet das, dass diese Welt sich weder in der Welt des Lichts, noch in der Welt der Dunkelheit oder der Zwischenwelt befindet?

Nomura: Das ist korrekt.

Interviewer: In Kingdom Hearts: Melody of Memory erschien jemand, der Quadratum kannte. Wird diese Person auch in Kingdom Hearts IV zu sehen sein?

Nomura: Ich befürchte, dass dies ein Geheimnis bleiben wird. Wie ich schon bereits während der Veranstaltung erwähnt habe, war ich mir nicht sicher, ob ich den Titel Kingdom Hearts IV oder Verum Rex nennen sollte. Aber sie ist ursprünglich ein Charakter aus Verum Rex. Zumindest sei soviel gesagt.

Interviewer: Ah okay! Ich verstehe!

Nomura: Um ehrlich zu sein habe ich mir Sorgen gemacht, dass Yozora nicht gut ankommen würde, da ich gehört hatte, dass sein Erscheinen in Kingdom Hearts III bei vielen (japanischen Fans) nicht so gut ankam. Aber ich bin froh, dass dies nicht der Fall war. Der Hype im Bezug zu Verum Rex ist aktuell ziemlich hoch. (Beschämtes Lachen)

(Als Nächstes geht es um den Sprecher der beiden Trailer und dass es sich um eine Person handelt, „die wir bereits kennen.“ Auch wird hier u.A. über die verschiedenen Stimmlagen gesprochen, die der Erzähler der beiden Trailer verwendet hat, etc.)

Interviewer: Mir ist aufgefallen, dass das Logo verändert wurde oder?

Nomura: Als Zeichen für die neue Saga, haben wir uns um eine Umgestaltung des Logos entschieden. Die Schrift und das Logo-Design sind, im Vergleich zu den älteren Designs, schlichter. Auch wollte ich auf Nummer sicher gehen, dass es immer weiterhin die Essenz von Kingdom Hearts einfängt.

Interviewer: Im Trailer erzählt der Sprecher über die Gesellschaft der Erben und über die Gesellschaft der Nicht-Erben. Könnten Sie vielleicht mehr darüber berichten?

Nomura: Die Geschichte von Kingdom Hearts: Missing Link spielt vier Generationen nach Ephemer. Die Hauptdynastie beherbergt seine Blutlinie. Diese ist auch als die Gesellschaft der Erben bekannt. Diejenigen, die seine Blutlinie nicht besitzen nennt man die Gesellschaft der Nicht-Erben.

Interviewer: Donald und Goofy wurden am Ende des Trailers gesehen. Wie wird sich die Geschichte nun entwickeln, jetzt wo wir bereits wissen, dass Sora in der realen Welt (Quadratum) ist?

Nomura: Wie Sie sehen konnten, suchen Beide nach Hinweisen über den Verbleib von Sora. Sora sieht nun deutlich realistischer aus, weil er in Quadratum ist. Und da Donald und Goofy nicht dort sind, haben sie ihren Cartoon-Look beibehalten.

Interviewer: Wessen Identitäten verbergen die beiden schwarzen Kuttenträger im Trailer von Kingdom Hearts IV?

Nomura: Tut mir leid, aber das muss noch ein Geheimnis bleiben. (lacht) Ich kann Ihnen aber verraten, dass Akiko Ishibashi und Oka Masaru mir beim Skript zu Kingdom Hearts IV mitgeholfen haben.

Interviewer: Bitte erzählen Sie uns noch ein bisschen mehr über Kingdom Hearts: Missing Link – Das Spiel, was neben der „Lost Master´s Saga“ in Kingdom Hearts IV vorgestellt wurde.

Nomura: Die Kingdom Hearts-Reihe beinhaltet aktuell insgesamt drei Sagas/Arcs. Sie haben die Seekers of Darkness-Saga, welches sich bis zum Limit Cut von Kingdom Hearts III erstreckt und die Lost Masters Saga, die mit Kingdom Hearts IV beginnt. Die dritte Saga ist die χ (chi)-Saga, die Kingdom Hearts: Chi (dem damaligen Browsergame), Kingdom Hearts: Union X und letztendlich Kingdom Hearts: Dark Road beinhaltet. Kingdom Hearts: Missing Link füllt eine Lücke und dient als Brücke beider Spiele. (Dem Ende von Kingdom Hearts: Union X und den Anfang von Kingdom Hearts: Dark Road.)

Interviewer: Im Trailer konnten wir Brain sehen. Wird er der Hauptprotagonist sein?

Nomura: Nein, wird er nicht. Der Hauptcharakter ist der eigentliche Spieler. Genauso wie in Kingdom Hearts: Union X kann der Spieler seinen eigenen Hauptcharakter so gestalten, wie er das möchte.

Interviewer: Kingdom Hearts: Missing Link scheint wohl ein sehr actionbasiertes Spiel zu sein, welches man auch im Multiplayer spielen kann. Zudem hat es, dank AR-Technologie auch noch lokalbasierte Spielelemente. Sie sagten, dass man auch rumlaufen kann ohne rausgehen zu müssen. Aber für den Fall, dass man es doch tut – Meinten Sie damit, dass man auch den eigenen Charakter steuern kann, während man unterwegs ist?

Nomura: Ja. Es funktioniert genauso wie Google Street View, wo man auf die Pfeile vor und zurück klicken kann und sich so auf einer Straße fortbewegt. Diese Entscheidung hab ich gefällt, um so der Reihe gerecht zu werden.

Interviewer: Also könnten Sie durch Okinawa laufen, wenn Sie möchten!

Nomura: Das stimmt zwar, wenn Sie viel weiter laufen möchten, benötigt es aber viel Zeit. (lacht) Aber Sie können Punkte zum Teleportieren verwenden. Diese Portale bringen Sie dann dorthin, wo Sie hinmöchten.

Interviewer: Also heißt das, dass, wenn man nicht laufen möchte, dass man dann Punkte für den Teleport ausgeben kann, um überall hinzugelangen, wo man möchte. Es kommt also darauf an, wie man es spielen möchte.

Nomura: Exakt.

Interviewer: Wenn dieses Spiel mit der realen Welt verbunden ist – bedeutet es dann auch, dass es keine Disney-Welten mehr geben wird?

Nomura: Wir probieren aktuell Vieles aus, aber je nach Zeit, Ortschaft und Atmosphäre werden Disney-Welten teilweise mit implementiert. In unserer frühen Entwicklungsphase hatten wir eine komplette Map mit Texturveränderungen. Diese waren jedoch so überladen, dass wir es dezenter gestaltet haben.

Interviewer: Figurenähnliche Gegenstände zu sammeln klingt wirklich interessant. Und auch die Actionkämpfe im Multiplayermodus sehen sehr unterhaltsam aus.

Nomura: Wir versuchen neue Dinge auszuprobieren, die in den Hauptspielen nicht umsetzbar gewesen wären. Von daher hoffe ich, dass Sie sich die Closed Beta anschauen, die im Herbst diesen Jahres stattfindet.

Interviewer: Sie erwähnten, dass beim Finale von Kingdom Hearts: Dark Road mehr Szenen hinzugefügt wurden als es ursprünglich geplant war. Könnten Sie vielleicht mehr dazu erzählen?

Nomura: Ursprünglich wollte ich mich eher auf die Mitschüler und Lehrer von Xehanort fokussieren, allerdings mussten wir im letzten Augenblick die Pläne ändern, da ich den Auftrag erhielt, mich mehr auf Xehanort und dessen Charakterentwicklung zu orientieren. Ich war ziemlich unzufrieden, dass ich das alles entfernen musste. Also entschied ich mich dazu, das Ganze auf das Finale zu verlegen. Auch werden Sie verstehen, wieso Xehanort sich so entwickelt hat wie wir ihn eigentlich kannten.

Interviewer: Ohhh! Da bin ich ja mal gespannt! (lacht) Eine letzte Frage noch: Haben Sie noch weitere Pläne für das 20-jährige Jubiläum?

Nomura: Die zwei Flash-Animatoren aus dem Kingdom Hearts: Dark Road-Team geben wirklich ihr Bestes, um das Spiel einen würdigen und qualitativen Abschluss auf die Beine zu stellen. Zudem haben wir noch diesen Herbst die Closed Beta von Kingdom Hearts: Missing Link. Aktuell kann ich keine weiteren Ankündigungen als diese weitergeben. Von daher bitte ich euch vorsichtshalber einen Blick auf unsere Social Media-Accounts zu werfen.

Quelle: kh13.com

Seite 3 – Übersetzung der Timeline (von Corfidbizna)

Kingdom Hearts: Union X – Das Zeitalter der Märchen

– Der Meister der Meister (kurz: „Der Meister“) schreibt das Buch der Prophezeiungen

– Der Meister verschwindet

– Nachdem die fünf Schüler eine Kopie des Buches der Prophezeiungen bekommen und ihre entsprechende Rolle aufgetragen bekommen haben, verschwindet der Meister. Der sechste Lehrling Luxu erhält keine Kopie des Buches der Prophezeiungen und erhält stattdessen ein Schlüsselschwert, welches das Auge des Meisters beinhaltet, sowie eine mysteriöse, schwarze Kiste

– Es gibt einen Verräter unter den Lehrlingen. Und es entstehen erste Zweifel innerhalb ihrer Beziehungen zueinander

– Das Buch der Prophezeiungen erzählt den bevorstehenden Vorgang des Schlüsselschwertkrieges

– Es werden auserwählte „Dandelions“ unter den Schlüsselschwertträgern gesucht. Sie flüchten vor dem Schlüsselschwertkrieg und finden Zuflucht in eine Datenwelt. Dort setzen sie ihr Training fort

– Fünf der „Dandelions“ sind auserkoren, die Unionsmitglieder anzuführen

– Während des hitzigen Gefechts beginnt der Countdown des Kollaps. Die Unionsanführer trennen sich und fahren mit den Rettungsbooten in unterschiedliche Epochen und Welten.

– Einer der Unionsanführer namens Brain landet in Scala ad Caelum


Zwischen Kingdom Hearts: Union X und Kingdom Hearts: Dark Road

– Die leere Ära wird in Kingdom Hearts: Missing Link portraitiert (s.S. 20)


Kingdom Hearts: Dark Road: Der Anfang der Dark Seeker Saga

– In der ursprünglichen Schlüsselschwerthauptstadt Scala ad Caelum verbringt der junge Xehanort seine Zeit damit, zusammen mit seinen Freunden, den Gebrauch des Schlüsselschwerts zu studieren

– Der Kontakt zu den Oberschülern außerhalb Scala ad Caelums ist komplett abgeschnitten worden. Xehanort konfrontiert sich zum ersten Mal mit der Dunkelheit


Kingdom Hearts: Birth by Sleep – Xehanort ist dunkel

– Meister Eraqus trainiert ehrgeizige Jugendliche in der Nutzung des Schlüsselschwerts. Terra, Aqua und Ventus reisen umher, um gegen Monster, die sich Unversierte nennen, zu bekämpfen, die sich in der gesamten Welt vermehrt haben

– Am Ende des Kampfes übernimmt Meister Xehanort Terras Körper. Aqua wird im Reich der Dunkelheit zurückgelassen. Ventus´ Herz ist verwundet und verfällt in einem tiefen Schlaf.

– Meister Xehanort bleibt verschollen


Kingdom Hearts: Sora, Riku und Kairi erleben ihr erstes Abenteuer

Sora wird zum Schlüsselschwertträger

Sora geht zusammen mit Donald und Goofy auf Reisen, um nach Riku und Kairi zu suchen

Sora wird zu einem Herzlosen

Ansem, der Sucher der Dunkelheit, wird bezwungen. Riku und Kairi helfen Sora, jedoch bleiben Riku und der König hinter der Tür im Reich der Dunkelheit zurück


Kingdom Hearts: Chain of Memories – Sora, seine Freunde und Riku gehen zum Schloss des Entfallens

– Auf der Suche nach Sora und den Anderen, erreichen Riku und der König das Schloss des Entfallens

– Im Schloss des Entfallens werden Soras Erinnerungen an Kairi durch Naminés Erinnerungen ersetzt

– Um Soras Erinnerungen wiederherzustellen wird er in einem tiefen Schlaf versetzt


Kingdom Hearts: 358/2 Days – Die Geschichte derjenigen, die Sora geboren hat

Roxas, ein Niemand, der von Sora geboren wurde, wird von Xemnas rekrutiert. Er wird zum dreizehnten Mitglied (No.13) der Organisation XIII auserkoren. Dies geschieht kurz darauf, nachdem Sora zum Herzlosen wurde

Roxas verlässt die Organisation XIII und bekämpft Riku. Später wird er von DiZ mitgenommen


Kingdom Hearts II: Kampf gegen Xemnas´ Organisation XIII

Roxas wird zu Sora (indem Sora ihn absorbiert) und wacht auf

– Während Sora nach Riku und Kairi sucht, erwacht die Organisation XIII um ihn zu begegnen

– Zum eigenen Vorteil der Organisation XIII trifft sich Sora mit Riku und Kairi

– Durch Xemnas´ Versagen werden die Pläne der Organisation XIII stillgelegt


Kingdom Hearts: Coded – Abenteuer in der Datenwelt

– Daten-Sora erscheint in der Datenwelt und ermittelt gegen die Bugs, die in dieser Welt befallen. Und auch um den Schmerz derjenigen zu heilen, die mit Sora verbunden sind


Kingdom Hearts: Dream Drop Distance – Vorbereitung auf dem Kampf gegen Meister Xehanort

– Um auf Meister Xehanorts Rückkehr gewappnet zu sein, bereitet Yen Sid, Sora und Riku auf die Meisterprüfung vor

– Während Sora die schlafenden Schlüssellöcher in der gesamten Welt verschließt, leitet Xehanort ihn direkt in den Abgrund des Schlafes

– Dafür, dass er Sora erwecken konnte, wird Riku zum Schlüsselschwertmeister ernannt und schließt entsprechend erfolgreich die Meisterprüfung ab


Kingdom Hearts III: Xehanorts Ambitionen werden zerstört, Sora verschwindet

Sora wendet die Kraft des Erwachens an, um diejenigen zu retten, die im Schlaf gefangen sind. Riku reist umher um Aqua zurückzuholen, die von der Dunkelheit übermannt wurde

– Im Endkampf werden Meister Xehanorts Pläne vereitelt

Sora missbraucht die Kraft des Erwachens und verschwindet, als Konsequenz dafür, aus seiner Welt


Kingdom Hearts: Melody of Memory – Auf der Suche nach Soras Spuren

– Ein Jahr nach Kingdom Hearts III gibt es einen Hinweis über Soras Verschwinden


Kingdom Hearts IV: Wird fortgesetzt

Quelle: kh13.com

Tetsuya Nomuras Interview mit Game Informer

Game Informer interviewte Tetsuya Nomura im Bezug zu Kingdom Hearts IV, der Zukunft der Serie und über Weiteres.

Zuallererst teilte Nomura mit, dass die Fanreaktionen zum ersten Kingdom Hearts-Ende seine Lieblingsreaktionen waren, indem man noch zu dem Zeitpunkt nicht wusste, ob die Geschichte weitergehen würde. Die Reaktionen im Bezug zu Luxu in Kingdom Hearts III sind ebenfalls für ihn ein Highlight gewesen.

Laut Aussage von Nomura wird der Fokus in Kingdom Hearts IV auf das Verschwinden von Sora festgelegt. Es ist jedoch noch nicht bekannt, ob das Team es schaffen wird, alle Charaktere der Hauptreihe zu implementieren. Gemeint sind damit die Charaktere aus Kingdom Hearts: Birth by Sleep und Kingdom Hearts: 358/2 Days. Dennoch wünscht er sich, diese Charaktere zu einem späteren Zeitpunkt wiederzusehen.

Kurioserweise erzählt Nomura, dass er sogar skeptischer als Disney war, Sora in Super Smash Bros. Ultimate mit einzufügen. Während in den eigenen Reihen die Mitarbeiter erpicht darauf waren, dachte Nomura eher, „dass es die etablierte Lore aus Kingdom Hearts und den Disney-Welten verfälschen würde.“ Das Endresultat war jedoch mehr als zufriedenstellend.

Sora in Super Smash Bros. Ultimate

Im Bezug zu den Antagonisten sagt Nomura, dass er und sein Team mit der Charakterentwicklung von Meister Xehanort sehr zufrieden sei – denn auch wenn es ziemlich lange gedauert hat, so hat man sich mit den unterschiedlichsten Facetten dieses Charakters auseinandergesetzt und sich damit identifiziert. Von nun an werden die Foretellers die kommenden Antagonisten sein. Auch konnten wir bereits in Kingdom Hearts: Back Cover schonmal einen Ersteindruck über die Charaktereigenschaften der unterschiedlichen Mitglieder machen. Es werden auch „mehr neue Charaktere in Erscheinung treten.“ Allerdings wurde nichts Konkreteres zu diesem Punkt geäußert.

Sora wird im Laufe des Franchises weiterhin der Hauptprotagonist sein. „Ein paar Disney-Welten“ wird es wohl geben, sodass die Fans sich keine Sorgen machen müssen. Auch wenn sich der Umgang dieser Welten, im Vergleich zu den älteren Ablegern, „leicht“ unterscheiden wird.


So weit wie die grafischen Gegebenheiten heutzutage sind… Denn bei jedem neuen Titel haben wir unsere Spezifikationen deutlich erhöht und es gibt noch mehr, was wir grafisch erreichen können. Das schränkt dementsprechend auch die Menge der Welten ein, sodass wir in einem Zug nicht so viele Welten darstellen können.

Quelle: Tetsuya Nomura in der Game Informer

Nachdem die Reaction-Kommandos in Kingdom Hearts III vollständig fehlten, wurden sie, laut Wunsch der Fans, in den kommenden Spiel wieder eingesetzt. Nomura fand, dass die Art der Mechanik in Kingdom Hearts II nicht gut war, sodass diese Kommandos in Kingdom Hearts III komplett entfernt wurden.

Quadratum ist die Basis des Spiels, wo die Story weiter vorangetrieben wird. Soras Alltag wird noch mehr in den Vordergrund gerückt. Der Realismus ist ein herausfordernder Faktor und das Team testet aus, in wie weit es möglich ist, diesen Realismus so detailgetreu wie möglich darzustellen.

In der nächsten Frage geht es um die fehlende Anwesenheit der Final Fantasy-Charaktere. Hierzu sagt Nomura, dass sie eigentlich nicht der Hauptkern in der Identität von Kingdom Hearts gewesen sei. Die Anwesenheit dieser Charaktere diente im ersten Spiel vielmehr als Berater für die Spieler. Die Final Fantasy-Charaktere weiter in die Reihe einzufügen, fällt ihnen von Mal zu Mal schwerer, da schon der Originalcast immens groß geworden ist. Es wird auch nicht darüber berichtet, inwiefern Final Fantasy-Charaktere in Kingdom Hearts IV eingefügt werden.

Am Ende gibt es einen Hinweis auf das bevorstehende Spiel Kingdom Hearts: Missing Link, auf dass die Fans sich besonders freuen werden. Es soll viele Geheimnisse entlarven und auch ein paar Hinweise und Informationen zu Kingdom Hearts IV beinhalten. Auch werden dort Figuren auftauchen, die mit Kingdom Hearts IV in Verbindung stehen.

Das vollständige Interview seht ihr hier auf englisch.


Die Veranstaltung des 20-jährigen Jubiläums von Kingdom Hearts

Square Enix teilte zudem mit, dass das Event nachträglich als zusammenfassende Videoform im Laufe der Zeit veröffentlicht wird. Dies ist aber leider bisher noch nicht eingetreten.

Abschließende Ankündigung nach der 7-minütigen Trailershow von Square Enix

Doch glücklicherweise haben 4Gamer und Game Watch Fotos zu dem Event veröffentlicht, die ihr auch hier nachsehen könnt.


Auch die Dengeki war besonders fleißig und veröffentlichte einige Fotos vom Event:


Während der Veranstaltung gab es ein kleines Konzert, indem fünf Musikstücke gespielt wurden.

Diese Songs wurden dort gespielt:

  • Dearly Beloved
  • Sora´s Theme
  • Vector to the Heavens
  • Nachtflügel
  • Link to All

Nach dem Konzert moderierte Risa Uchida (die japanische Synchronsprecherin von Kairi und Xion) die Veranstaltung und Kingdom Hearts-Komponistin Yoko Shimomura betritt die Bühne. Im Bezug der Liveperformance sagte Shimomura, dass diese Veranstaltung ein einprägsames Erlebnis gewesen sei und dass es für sie eine Herausforderung war, zum ersten Mal so ein kleines Orchesterensemble musikalisch anzuleiten.

Für die ausgewählten Musikstücke habe ich darauf acht gegeben, dass nicht nur bekannte Songs abgespielt werden. Nachtflügel haben wir deswegen ausgewählt, weil es ein neueres Stück ist und nie live performt wurde.

Quelle: kh13.com

Yoko Shimomura blickt gerne auf die 20 Jahre zurück und sagt, dass sie viele Erinnerungen im Hinblick des Komponierens und und der Konzerte hatte.

Ich habe noch immer viele Ideen in meinem Kopf, die ich gerne umsetzen wollen würde. Und ich hoffe, dass wir bald wieder auf Tournee gehen werden.

Quelle: kh13.com

Hier der originale Post von Yoko Shimomura via Twitter:

Danke an all diejenigen unter euch, die hier beim Kingdom Hearts 20th Anniversary Event erschienen seid! Wie ihr bereits mitbekommen habt gibt es eine neue Version von „Dearly Beloved“, sowie auch neue Songs zu Kingdom Hearts IV: Diese Songs wurden extra für euch komponiert! Bitte checkt das PV aus wenn ihr es noch nicht getan habt!

Quelle: Übersetzung des Tweets von Yoko Shimomura


Merchandise

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums gab es auch ein unzähliges Merchandise rund um Kingdom Hearts. Hier seht ihr eine Liste der entsprechenden Produkte, die vorgestellt wurden:

Folgendes Merchandise wurde unabhängig der Veranstaltung angekündigt:


Interview während der Veranstaltung

Während der Veranstaltung gab es ebenfalls ein Interview, welches wir extra für euch übersetzt haben:

Frage 1: Wird das Finale von Kingdom Hearts: Dark Road bestätigen, dass das Herz des Spielers sich in Xehanort befindet?

Antwort 1: Spielen Sie Kingdom Hearts: Dark Road und Sie werden es herausfinden.

Frage 2: Es ist das erste Mal in der Geschichte von Kingdom Hearts, dass es im Storybereich eine Abzweigung gibt. (Im Kampf gegen Yozora) Was steckt dahinter?

Antwort 2: Dadurch, dass Yozora so stark ist, dachte ich es wäre besser etwas einzufügen „wenn er verliert.“

Frage 3: War sich Ephemer, im Finale von Kingdom Hearts: Union X, den eigentlichen Motiven des Spielers bewusst?

Antwort 3: Es war ein ziemlich trauriger Abschied, aber es steckt mehr hinter Ephemer als man es vermuten mag. Eine „fehlende Verbindung“ (engl. „Missing Link“) wie man es auch bezeichnen kann. All diese Fragen werden in Kingdom Hearts: Missing Link aufgegriffen und beantwortet.

Frage 4: Wann sind sich Naminé und Ansem zum ersten Mal begegnet?

Antwort 4: Als sie im Schloss des Entfallens waren.

Frage 5: Rikus Haare wurden in Kingdom Hearts: Dream Drop Distance abgeschnitten. Wer hat ihn die Haare geschnitten?

Antwort 5: Nun ja… Ihr wolltet doch alle, dass seine Haare kürzer sein sollten. Somit habe ich einfach auf eure Gebete gehört…

Frage 6: Erzählen Sie uns doch bitte mehr über die Rückkehr von Roxas und Xion.

Antwort 6: Es gab einige Zweifel, ob wir sie zurückbringen sollten oder nicht. Aber es gab so Viele, die sie mochten, sodass wir uns dazu entschieden haben, die Beiden wieder zurückzuholen.

Quelle: kh13.com

Die Twitch-Streamerin und Übersetzerin ☆オードリーAudrey☆ hat die weiteren Fragen (die in gamer.ne.jp veröffentlicht wurden) ins Englische übersetzt.

Interviewer: Ist das Symbol der Niemande sofort vorhanden, sobald ein Niemand geboren wurde? Oder markiert die Organisation XIII ihre Mitglieder damit? Haben humanistische Niemande ebenfalls diese Symbole?

Nomura: Das Niemand-Symbol ist vorhanden, sobald ein Niemand geboren wurde – Wie auch immer haben menschliche Niemande keine Symbole. Sie können die menschlichen Niemande auch als reinblütige Herzlose bezeichnen.

Interviewer: Erhalten Sie, durch die Songs von Hikaru Utada, neue Inspirationen?

Nomura: Sobald Hikaru Utada uns ihre Songs gibt, denke ich dann anschließend über das Opening nach. In dem Sinne würde ich es bejahen, dass ich durch ihre Songs Inspirationen erhalte. Sie sind ein nützlicher Bestandteil unseres Puzzles.

Interviewer: In Kingdom Hearts: Union X landet der Spieler in Xehanorts Herz. Bedeutet das, dass der Spieler sich weiterhin dort befindet?

Nomura: Sie erfahren die Antwort, sobald Sie Kingdom Hearts: Dark Road durchgespielt und das Finale gesehen haben. Sie werden direkt in meinen Händen landen. (lacht)

Interviewer: In Kingdom Hearts II übergibt Riku Kairi ihr Schlüsselschwert. Aber wo hatte er dieses Schlüsselschwert? Haben Sie vielleicht vor, eine Hintergrundgeschichte darüber zu schreiben?

Nomura: Wenn ich ja sagen würde, dann ja… Wenn ich dem Ganzen aber nicht mehr nachverfolge wird es dann irgendwann in Vergessenheit geraten. Also werden wir versuchen das Ganze nachzuverfolgen.

Interviewer: In Kingdom Hearts: Union X waren Ephemer und Skuld alleine und verließen daraufhin die Datenwelt. Wieso gab der Himmel solche Geräusche von sich?

Nomura: Sobald man aus der Datenwelt geflohen ist, hatten wir von da an nichts Storytechnisches geplant. Dadurch, dass die Daten- und die reale Welt kollabiert sind, entstanden daraufhin diese Geräuscheffekte.

Interviewer: Hat jemand Isa die Narbe verpasst? Warum sieht sie so ketzerisch aus?

Nomura: Es gibt eine Story über Isa, Lea und dem Mädchen, den sie retten möchten… Sofern eine Hintergrundgeschichte existiert, denken wir darüber nach diese zu expandieren. Wir hoffen darauf, dass es euch interessieren wird.

Interviewer: Während des Schlüsselschwertkrieges konnte Meister Xehanort sehen was ihm bevorstand und übernahm, in Vorbereitung darauf, Terras Körper. Wie auch immer müsste der junge Xehanort ebenfalls über diese Kräfte verfügen. Wieso war er zu dem Zeitpunkt nicht in der Lage diese Kraft zu nutzen?

Nomura: Es ist ja nicht so, dass er diese Kraft nicht gehabt hätte. Er war zu dem Zeitpunkt noch nicht stark genug. Im Bezug zu Xehanort kann ich Ihnen Kingdom Hearts: Dark Road wärmstens empfehlen. Da werden Sie mitbekommen was mit ihm passiert. Auch wird das Geheimnis bzgl. seiner Frisur ebenfalls gelüftet…

Interviewer: Was ist der Unterschied zwischen Riku und Aqua, die von der Dunkelheit hineingezogen wurden und den Anderen, die zu Herzlosen (und Niemande) wurden?

Nomura: Es gibt einen Unterschied zwischen dem Hineinziehen der Dunkelheit und dem Verlieren seines Herzens. Selbst wenn das Herz in der Dunkelheit landet, so gibt es noch die Möglichkeit das Herz wiederzuerlangen. Wenn man aber zu einem Herzlosen wird, verliert man das Herz. Und das ist der Unterschied.

Interviewer: Es schien so zu sein, als ob Malefiz einen Blick auf die schwarze Box geworfen hätte und dabei dachte ich mir, dass ihr Vorhaben in Kingdom Hearts: Union X weiter erklärt wird. Planen Sie in dem Bereich etwas zu veröffentlichen?

Nomura: In der Szene zwischen der Dunkelheit und Malefiz, wollten wir, anstatt all das Vorhaben offen zu legen, nur ein paar Hinweise mitgeben, sodass ein „Oh… ist es das etwa?“-Effekt entsteht. Es mag zwar für den Spieler anfangs ziemlich schwer sein, das Ganze mitzuverfolgen, aber ich werde höchstwahrscheinlich beim nächsten Mal erklären, warum sie zu dem Zeitpunkt so reagiert hat.

Interviewer: Als in Kingdom Hearts III Xemnas das Schlüsselschwert von Lea kaputtgemacht hat, sagte er zu ihm, dass sein Schlüsselschwert nun verloren sei. Aber Lea kann nach diesem Ereignis immer noch ein Schlüsselschwert führen.

Nomura: Wir hatten eine ganze Menge von diesen Running Gags. Es ist ja nicht so, dass es für immer verloren gegangen ist, sondern vielmehr, dass es in diesem Ort zerstört wurde. Die Bedeutung die dahinter liegt ist, dass wenn Axel sein Schlüsselschwert wieder heraufbeschwören würde, dass es wieder zerstört werden würde, da es in dieser Verfassung für ihn nutzlos sei. Xemnas hat nicht die Fähigkeit, dauerhaft Schlüsselschwerter zu zerstören.

Quelle: kh13.com

Und es gab noch mehr!

Anlässlich des 20. Geburtstags wurden in mehreren Cafés in ganz Japan passendes Merchandise und Menus zu Kingdom Hearts angeboten.

Die entsprechenden Bilder könnt ihr hier in der Gallerie sehen:


Auch der offizielle Twitter-Account zum Final Fantasy VII Remake veröffentlichte eine Widmung in Form eines Artworks.


Des Weiteren gab es ein Interview mit Soras englischen Synchronsprecher Hayley Joel Osment, der rückblendend über seine Erfahrungen bzgl. des Franchises berichtet, sowie ein Konzert von Hikaru Utada auf dem Coachella 2022, wo sie u.A. „Simple and Clean“ und „Face my Fears“ zu ihrem Besten gab.


Doch es gab auch weitaus mehr u.A.:


Als kleines Dankeschön bescherte uns Tetsuya Nomura ein neues Artwork, welches alle wichtigen Charaktere zur Schau stellt.


Produzent Shinji Hashimoto hat sich von Square Enix zurückgezogen und ist nun als leitender Berater bei Sony Music Entertainment und als Vorstandsmitglied in Forward Works tätig.

Auch gab es weitere Statements von Kingdom Hearts-Manager Ichiro Hazama und von Walt Disney Games-Director Nana Gadd.

Zitat von Ichiro Hazama im Bezug zu Kingdom Hearts: Missing Link und Kingdom Hearts IV:

Wir sind unfassbar aufgeregt euch diese beiden Kingdom Hearts-Titel im Rahmen dieses Jubiläums euch vorstellen zu dürfen. Wir danken all die Fans, die uns schon seit Jahren so tatkräftig unterstützt haben. Wir können es kaum erwarten, ihnen die neuen Abenteuer rund um Sora erleben zu lassen.

Quelle: kh13.com

Zitat von Nana Gadd:

Sora ist ein originaler Disney-Videospielcharakter, den sowohl wir als auch alle Fans weltweit unglaublich lieben. Es ist uns eine Ehre mit Tetsuya Nomura und seinem Team zusammenzuarbeiten. Seit über zwanzig Jahren arbeiten wir an dieser Geschichte voller Entdeckungen, Mut und Freundschaft. Soras nächstes Abenteuer ist nur der Anfang – und können es kaum erwarten euch mehr davon zu zeigen, sobald die richtige Zeit dafür gekommen ist.

Quelle: kh13.com

Weitere Zitate wurden auf dem Kingdom Hearts Memory Locker veröffentlicht.


Puh… Und das war´s auch schon mit der (vollbepackten) Zusammenfassung! 😀

Wie fandet ihr den Artikel? Freut ihr euch auch schon auf die kommenden Titel? Wie fandet ihr die Trailershow?

Schreibt gerne eure Meinungen in die Kommentare! 🙂

May your heart be your guiding key!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.