EgamersNetwork.TV

Spielen geht immer – Egal ob man arm oder reich ist!

Sonic the Hedgehog | Kolumne

Dies ist meine erste Kolumne fürs EgamersNetworkTV powered by LetsPlayEgamer!

Aber lasst uns doch mal über reichweitenstarke YouTuber und Streamer reden und dann über Sonic the Hedgehog:

Wir sind uns glaube ich alle einig, dass die Trends in den letzten Jahren immer mehr abgebaut haben. Der Untergang dieser Plattform war schon mit dem Content ID System besiegelt und findet nun mit der zwangsmäßigen Werbefreundlichkeit sein absolutes Ende für jeden (insbesondere kleinen) Creator.

Jedoch wundere ich mich über so reichweitenstarke Kanäle, die sich Reviewer schimpfen und einfach ungefiltert bzw. unreflektiert ihre Meinung in ein 5 Min-Video packen ohne Sinn und Verstand.

Anlass zu dieser Kolumne ist die Review von BeHaind zu Sonic Mania, die (wie ich finde) einfach zu hart für dieses Spiel war. Es wurde in mehreren Punkten ein kleiner Teil der Sonic-Historie aufgegriffen und die eigentliche Kern-Thematik wurde letzten Endes nicht richtig beantwortet.

Doch wie definiert sich eine Wertung am Ende des Tages? Und wie gehe ich damit um, wenn diese Meinung Hunderttausende von Menschen erreicht? Reicht es, ein Spiel für eine Review 24 Stunden lang gespielt zu haben, um beurteilen zu können, dass das Spiel nicht gut ist?

Nehmen wir mal Sonic 1 als Beispiel: Dem Spieler werden 2 Dinge beigebracht – Man ist zwar schnell, aber sobald man nach rechts rennt ohne zu springen ist man tot. Die Reflexe des Spielers werden gefordert und die Lernkurve ist immens hoch. Nach 3-mal in den Graben fallen weiß man ungefähr, wie man zu springen hat und es funktioniert.

Kann ich deswegen behaupten, dass die gesamte Sonic-Reihe schlecht ist?

Gehen wir ein paar Jahre weiter in die Sonic-Reihe – im Land des Dreidimensionalen: Hier scheiden sich die Geister, da für viele Sonic-Fans hier der kontroverse Scheideweg beginnt, wo Sonic abgebaut hat.

Eines muss man sagen: Das Sonic Team hat sich im Laufe der 3D-Ära wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert. Jedoch finde ich es falsch, Sonic mit Mario zu vergleichen. Beide Spiele haben im Kern eine ganz andere Struktur, Leveldesign und ganz Individuelle, Spielmechaniken, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Super Mario 64 wird hier immer für das „perfekte Beispiel“ genannt. Doch auch dieser Teil hatte nicht mit Perfektion geglänzt, welcher mit unzähligen Glitches für Aufsehen gesorgt hatte.

Aber auch Sonic Adventure blieb von Glitches nicht verschont. Ich habe zuvor die Sonic-Teile von 1 bis 4 gesuchtet und bin mit Sonic Adventure auf dem SEGA Dreamcast mehrmals auf die Schnauze geflogen! Nach drei Anläufen kam ich jedoch locker durch alle Level und habe eine bis heute noch sehr schöne Story genossen.

War 3D also wirklich der Untergang der Sonic-Reihe? Trotz der vielen Bugs in Sonic Adventure?

Als ich später Sonic Adventure 2 auf dem Gamecube spielte, waren eine Vielzahl der Bugs beseitigt. Es war ein wirklich schönes Storyerlebnis, welches ich heute nicht mehr missen möchte. Zwar hatte sie klassische Gut-gegen-Böse-Schemata, war aber, aufgrund seiner Charaktere, sehr charmant. Sonic, Tails, Amy oder Knuckles… Aber auch Neuzugänge wie Shadow und Rouge fügten sich prima ins Sonic-Universum ein.

Von daher ist Sonic Adventure 2 bis heute einer meiner liebsten Teile.

Doch sprechen wir mal kurz über Sonics ersten Next-Generation Titel namens Sonic the Hedgehog: In der Tat war es technisch gesehen eine Vollkatastrophe gewesen. Doch dieser Titel enthielt mit Abstand eines der schönsten Storys.

Zur Story: Sonic kommt in eine neue Stadt Soleana und muss die dortige Prinzessin vor dem redesignten Dr. Eggman und dem neuen Igel Silver retten, der psychische Kräfte hat.

Doch hier spaltet sich die Community: Gefällt ihnen Dr. Eggman und Silver? Ich finde das ist Geschmackssache, da das neue Redesign nicht jedermanns Sache ist. Dadurch wird die gute Story getrübt, da das Sonic Team dieses Projekt deutlich verkackt hat.

Glitches, Bugs, Gamebreaker… Eine Qual und dennoch irgendwie charmant, wenn man es durchgespielt hatte.

Die späteren Teile wie Sonic Unleashed, der schwarze Ritter oder Sonic Colors waren wunderschöne Spiele, sowohl von der Story her als auch technisch gesehen – Trotz der schwachen Wii-Hardware. Diese Spiele liefen rund und hatten wenige Frustmomente.

Das Meisterstück von SEGA war jedoch Sonic Generations: Mittlerweile hat Sonic mehrere Universen hinter sich gebracht. Also warum nicht zum 20. Geburtstag alles kombinieren?

Ein Leveldesign was ein wirklicher Traum war. Sowohl in 2D als auch in 3D. Man war schnell, man war gewitzt, man selber hatte volle Kontrolle über Sonic und für Viele ist dieses Sonic einfach perfekt.

Kritik ist gut. Kritik kann einen Publisher und Entwickler nach vorne bringen. So möchte ich hier allerdings eine Sache deutlich erwähnen. Ganz gleich was das Sonic Team mit Sonic Forces anstellen wird.

Sonic Mania ist ein Fan-Spiel von Christian Whitehead und wurde nicht vom Sonic Team entwickelt. Sie dienten lediglich als Berater.

Wenn man, um den Hype mitzunehmen, Klicks auf Sonics Nacken mitnimmt, sollte man auch so fair sein und es nicht als das reguläre Sonic-Spiel ansehen. Sonic Mania ist ein Fan-Indie-Titel. Ganz gleich, ob das Sonic Team es überwacht oder nicht. Es ist ein Titel, indem viel Liebe und Leidenschaft geflossen ist, was man in den wunderschönen Trailern sehen kann.

Ein Let´s Play, eine Review oder eine Preview sollte nie vom Zuschauer oberflächlich wahrgenommen werden. Er sollte zum Nachdenken angeregt werden und sich eine eigene Meinung bilden und mehrere Quellen vergleichen, damit er sein eigenes Urteil bilden kann. Jedoch ist gerade dieses Phänomen leider in den Youtube-Trends nicht gegeben.

So bitte ich jeden von euch Sonic Mania bei einem Kumpel anzuschauen und bildet euch eure eigene Meinung.

Dasselbe gilt für Sonic Forces, was vom Sonic Team entwickelt wird. Es muss auch nicht immer jedes Spiel ein Triple-A- Blockbuster sein. Allerdings aber auch kein totales Bugfest.

Man sollte so fair sein, einer 20-jährigen Spielereihe den Respekt einzubringen die es verdient. Denn seien wir mal ehrlich: Welchen CoD-Veteran kennt ihr mit Namen und wer ist bis heute eine Ikone geworden?

Richtig! Niemand.

Neben Mario für Nintendo, ist es Sonic the Hedgehog für SEGA – Der schnellste Igel der Welt.

Eine Ikone.